02 Terz! Cage Against The Machine – Planetentöne – Absolutes Gehör

Heute sprechen Markus, Benjamin und Florian über Cage Against The Machine, Planetentöne und Stimmgabeln, welche uns auf Planeten-Klang bringen sowie das absolute Gehör: Florian testet mit dem Klavier das Gehör von Markus!

John Cage war einer der extravagantesten Komponisten seiner Zeit. Sein Stück 4’33“ erreichte eine gewisse Berühmtheit: in drei Sätzen ist die einzige Anweisung an den Instrumentalisten tacet. Das Ganze erinnert an ein Stück des Komponisten La Monte Young. In der Partitur stehen ein h und ein fis mit der Anweisung „Für lange Zeit anhalten“  – 45 min nur zwei Töne!

Zum Weihnachtsfest 2010 gab es nun die Aktion Cage Aganist The Machine wie, unter anderen, die Netzwelt meldete. Idee war und ist, durch gezielte Aktionen das Stück 4’33“ in die Charts zu bringen. Ähnliche „Konspirationen“ waren ja auch schon von Erfolg gekrönt.

Manche Shops bieten Stimmgabeln an, die in den Planetentönen gestimmt sind: SHOP. Wir besprechen das Für und Wieder.

Alles in allem war es eine illustre und schöne Sendung – wie immer 😉

3 thoughts on “02 Terz! Cage Against The Machine – Planetentöne – Absolutes Gehör”

  1. Ich teile die Meinung bezüglich des hohen Preises der Planetentonstimmgabeln.
    Esoterik ist sehr oft Geldmacherei…

  2. Ja, genau das sage ich ja ! Ich finde auch, das das Wort „Esoterik“ das Wort „Wucher“ automatisch beinhaltet. 😀

    1. Das finde ich jetzt ein wenig hart! Es gibt doch durchaus Anhänger der Esotherik, die daran glauben und keine Geldschneiderei mache 🙂 Und: „Wenns schee macht…“ 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.