51 Terz! C3S, die alternative Verwertungsgesellschaft startet durch!

Wir machen eine Sendung aus aktuellem Anlass! Heute zu Gast in der Sendung ist Wolfgang Senges von der C3S, der „Cultural Commons Collecting Society„. Die neue Verwertungsgesellschaft und die Alternative zur Gema startet jetzt durch und nutzt dazu u.a.  „Crowdfunding“.

Im Rahmen der Sendung unterhalten wir uns über die Möglichkeiten, der C3S beizutreten. Wir besprechen, wie genau das rechtliche Konstrukt der C3S aussieht, zumal es sich im Unterschied zur GEMA nicht um einen Verein sondern um eine Genossenschaft handelt. Die Sendung beleuchtet die Möglichkeiten, als förderndes Mitglied und als künstlerisch schaffendes Mitglied beizutreten. Im Unterschied zur GEMA wird es keine Mehrklassengesellschaft unter den Künstlern geben, sondern so weit es geht, können alle Mitglieder gleichberechtigt in den kommenden Versammlungen abstimmen. Desweiteren gibt es einige Vorteile in Sachen Mitgliedsbeiträge und vieles mehr, was wir in der Sendung besprechen.

Viel Spaß bei 45min informativer Unterhaltung!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.